Laut dem „Deutschen Grünen Kreuz für Gesundheit“ erleiden in Deutschland 1,8 Millionen Kinder einen Unfall. Eine beunruhigende Zahl, die durch (familiäre) Präventionsmaßnahmen durchaus geschmälert werden könnte. 220.000 Kinder werden so schwer verletzt, dass sie im Krankenhaus versorgt werden müssen, ca. 800.000 Kinder kommen mit einer ambulanten Behandlung davon. Ca. 800 Unfälle im Jahr enden tödlich, rund 3.000 Kinder müssen nach einem Unfall mit einem Handicap leben.

Diese Zahlen sollen Euch an dieser Stelle nicht beunruhigen, doch ein wenig wachrütteln. Denn sie geben Anlass dazu, verstärkt über die Unfallprävention für den eigenen Nachwuchs nachzudenken. Das fängt damit an den eigenen Haushalt sicherer zu gestalten und endet bei der Beleuchtung einiger Freizeitaktivitäten, die zunächst für das erwachsene Auge ungefährlich erscheinen. In unserem Online-Seminar beleuchten wir die Themenkomplexe „Sicherheit im Haushalt“ und geben wertvolle Tipps, worauf  Ir achten solltest, um die Sicherheit der Kinder in den verschiedenen Lebensbereichen deutlich zu erhöhen. In diesem Sinne: bleibt wachsam und gesund!